Webspeicher Vergleich

Web-Speicher-Vergleiche

Ausgerissen: ....und kostet plötzlich Fallen-Online-Speicher bei 1und1.

Seit längerem benutze ich den Online-Speicher von 1und1. Bislang hatte ich vor 2016 eine Datenmenge von ca. 2 Terabyte, von denen ich ca. 90 GB verbraucht hatte, kostenlos für Verfügung. Erstmalig wurde mir seit dem 01.01.2016 die Nutzungskosten in Höhe von fast 20 â in Rechnung gestellt. Dieser Betrag ist auf für zu entrichten. Bei der ersten Telefonkonferenz mit der Abrechnungsstelle habe ich die Informationen I hätte 100 GB kostenlos und mit Überschuss um je 20 GB würden mir je 4,99 â in die Kalkulation gebracht.

So käme dann mit der Verwendung von 133 GB auch die Berechnung so gültig wird. Nachdem die Speicherkapazität deaktiviert wurde, wurde mir ein brauchbarer Arbeitsspeicher von 215 GB gezeigt, von dem 133 GB verwendet wurden. Was soll diese Gesetzesvorlage? Weil sich die Leistungs- und Tarifliste vom Auftrag und der Ausstattung abhängig unterscheidet, habe ich im Engineering wieder einmal nachfragen.

Nach 9 minütiger Wartenzeit erzählte mir ein Mitarbeiter, dass ich ein DSLA100 ohne Geräte, aber mit einem (Homeserver 7362) von einem früheren Vertragsverlängerung nur 10 GB an Verfügung benutzte. Doch das exakte Band würde ja mir unmissverständlich im Online-Shop dargestellt. Damit wird es für fällt immer schwieriger, Artikel von 1und1 zu weiterempfehlen.

Für Ich bin derjenige, der entscheidet, was sich im Control Center befindet. In der Zentrale gibt es 100 von denen ich für meine 6köpfige family 35! verwende, dort ist die nächste Kostenstelle programmiert...... Ich habe sowieso den Gefühl, dass 1und1, bisher mit Errungenschaften aufwarten, diese leise herunterfährt, um das Preisgeld aus der Tüte zum Verbraucher mit besonderen Errungenschaften zu bringen.

IDE=" id="Archivierung_von_Daten_im_Frontbereich">Archivierung von Dateien im Frontbereich

Auch interessant

Mehr zum Thema