Welcher Online Speicher ist der Beste

Was ist der beste Online-Speicher?

Endkunden: Wo ist der beste Ort, um meinen Cloud-Speicher zu kaufen? Auf jedem Desktop-PC, Notebook oder Tablett. Aber welcher Online-Shop ist der beste für Fotos? Ausgewählte Online-Shops im Kostenvergleich Im Zeitalter von Hochauflösungsfotos, Videosequenzen, digitalen Materialien und der Fülle von Anwendungen kann der Speicher rasch knapp werden - nicht nur auf dem Handy. Ob iCloud, OnDrive, Google Drive oder Drops, der Online-Speicher ist ein echter Platzsparer.

Durch unterschiedliche Abonnemente bietet der jeweilige Provider nun eine vergleichbare Preisgestaltung an; einige GigaByte als kostenlose Belohnung für Bilder, Unterlagen und das eine oder andere Videomaterial, mit der Option, den Speicherplatz gegen einen Monatszuschlag zu erhöhen.

Bis auf Apple haben alle Unternehmen auch eine vergleichbare Speicherstruktur: Diese umfasst im Wesentlichen ein Online-Laufwerk, in das Mappen, Dokumente, Grafiken und Filme gepackt werden können. So können die gespeicherten Informationen von jedem Ort aus online abgerufen werden - sei es über die Provider-App vom Handy oder Tablett, den Desktop-Client oder den direkten Zugriff im Webbrowser.

Der bisherige Mangel war der höhere Aufwand für zusätzliche Speicher; wenn die ersten 5 GBs noch frei sind, steigen die Preise für mehr Speicherplatz schnell an - von 10 GB mehr für 20 EUR pro Jahr, bis zu 50 GB für 100 EUR pro Jahr. Die 5 GB waren für das iPhone Backup meist ausreichend, aber mehr Geräte bedeuteten gleichzeitig mehr Arbeitsspeicher.

Kurz vorher hatte auch die Firma Drobok ihre Kurse nachgestellt. Allen Nutzern stehen mit 2 GB kostenlos zur Verfügung, mit der Option, auf 1 GB für 9,99 EUR pro Tag (oder 99 EUR pro Jahr) aufzurüsten. Der populäre Dropshop ist daher gleichwertig mit Google und mit Sicherheit ein Geschäft, das Sie nicht bedauern würden.

Google ist wie immer ein Pionier in puncto "viel Raum für wenig Geld" - man stelle sich nur die Revolution der GMail-Speicher vor. Nicht nur im Preis ist Google weit voraus, sondern offeriert auch Massenspeicherung im eigentlichen Sinn des Wortes. Für die Zukunft ist Google der richtige Partner. Das sind in der Regel 100 GB für die ersten 99 Euro oder ein Terabyte für die ersten 9,99 Euro pro Monat.

Es steigt allmählich mit 10 Tuberkulose für 99. 99 Dollars, 20 Dollars für 199. 99 Dollars und endlich, ob Sie es glauben oder nicht, 30 Dollars für 299. 99 Dollars pro Jahr. Das frühere Microsoft' s Himmelsdrive, wie Google Drive, stellt die ersten 15 GBs gratis zur Verfügung. Beim Stauraum ist man hier aber ziemlich reserviert; 100 Gigabyte für vorteilhafte 1,99 Euro pro Tag, sowie 200 Gigabyte für monatlich 3,99 Euro sind drin.

Weitere Speicherkapazitäten bietet OnDrive for Business, das bei 1TB startet. Die 5 Gigabyte sind noch frei, sonst liegt der Preis zwischen 0,99 und 19,99 EUR pro Jahr. Dropsbox und Google Drive sind immer noch billiger. kürzerTotal: wahr }) ; $('#facebook'). sharrre({ share: facesbook: wahr: wahrer }, enableHover: falsch, enableTracking: falsch, klick: falsch, klick: falsch, klick: function(api, options){ api. simulateClick() ; api. openPopup('facebook') ; }, Vorlage : '', kürzerTotal : wahr }) ; $('#googleplus').

sharerre({ teilen: Google Plus: wahrheitsgemäß }, urlCurl: enabledHover: falsch, enableTracking: falsch, klicken Sie auf: function(api, options){ api. simulateClick() ; api. openPopup('googlePlus') ; auf }, Vorlage:', shorterTotal: wahr }) ; $('#pinterest'). sharrre({ partager : Interesse: wahrheitsgemäß }, enableHover: falsch, enableTracking: falsch, Schaltflächen: Cliquez sur: fonction(api, options){ api. simulateClick() ; api. openPopup('pinterest') ; und }, Vorlage:'''', shorterTotal: wahr, }) ; (function($) { $('#mailshare'). shareEmail() ; })(jQuery) ;

Mehr zum Thema