Wie Eröffnet man einen Online Shop

So öffnen Sie einen Online-Shop

Die Eröffnung eines Online-Shops ist in jedem Fall eine gute Idee, vorausgesetzt, Sie berücksichtigen einige grundlegende Aspekte. Besonders, wenn man es zuerst in Teilzeit macht. Springe zu Brauchen Sie AGBs? Sie müssen sich nur die Eröffnung eines normalen Ladens zum Vergleich ansehen. Ein guter Freund möchte einen Online-Shop eröffnen.

So öffnen Sie einen Online-Shop?

Ein guter Freund möchte einen Online-Shop eröffnen. Zitieren Sie: ....dann lassen Sie es besser sein...... Online-Shop wofür ? ?? Angebot: Online-Shop wofür ? ?? Gewerbeschein, andere Rechtsfragen, kostet für HP Konstruktion, Speicherung (wenn Sie bestellen, wollen Sie es sofort); etc, etc, etc, etc. Zitieren Sie: "Bevor Sie so etwas anfangen, sollte über Ihnen viel Zeit zum Nachdenken geben.

Gewerbeschein, andere Rechtsfragen, kostet für HP Konstruktion, Speicherung (wenn Sie bestellen, wollen Sie es sofort); etc, etc, etc, etc. Dies hat viel mit dem Thema Vermarktung und Reklame zu tun. Die HP-Konstruktion, Programmerstellung, Auftragsabwicklung und logistische Abläufe (Warenkorb). Falls du noch nie etwas damit zu tun hattest, würde Ich rate davon ab.

Zitieren: "Das hat viel mit dem Thema Vermarktung und Reklame zu tun. Die HP-Konstruktion, Programmerstellung, Auftragsabwicklung und logistische Abläufe (Warenkorb). Falls du noch nie etwas damit zu tun hattest, würde Ich rate davon ab. HP-Konstruktion ist nicht so ein großes Thema, glaube ich (ich weiß wer). Zitieren: "Das hat viel mit dem Thema Vermarktung und Reklame zu tun.

Die HP-Konstruktion, Programmerstellung, Auftragsabwicklung und logistische Abläufe (Warenkorb). Falls du noch nie etwas damit zu tun hattest, würde Ich rate davon ab. Zitieren Sie: unaja, und machen Sie ein gespräch unter gründerservice("wirtschaftskammer") aus, das auch ein bisschen Licht ins Dunkel bringen wird.... nur was ich vorher gesagt habe, sie sagen es.......

Zitieren Sie: Sie sind nur das, was ich oben gesagt habe........ Zitieren Sie: ....dann lassen Sie es besser sein...... Angebot: ....nun, ein weiterer Pay-as-you-go Zahler....... Falls du etwas Kleingeld auf der Website hast (um dein eigenes Geschäft zu gründen immer eine gute Idee....), würde Ich stelle einen erfahrenen Beraterstab ein (vorerst einen halben Tageskurs).

Darüber out benötigen Sie einen leistungsfähigen, möglichst immer erreichbaren ( "24/7") und einen günstigen Auftrag bei einem Speditionsunternehmen (für den Versand).

Aufbau eines Online-Shops in China

19. Juli - Ein internationaler Anleger kann nach der Eröffnung eines bestehenden Unternehmens in China einen Online-Shop einrichten, indem er eine Webseite aufsetzt, über die der Kauf durchgeführt wird. Dazu muss der ausländische Anleger zunächst ein ausländisches Handelsunternehmen (FICE) für den Shop und dann den Online-Shop mit der gleichen Produktpalette einrichten.

Es ist keine ICP-Lizenz (Internet Content Provider) erforderlich, aber ein ICP muss registriert werden. Es ist dem Online-Shop untersagt, bei gleichzeitigem Verkauf von Produkten eine zusätzliche Verteilung und Online-Zahlung durchzuführen. Viele Online-Shops lagern den Versandprozess an Speditionen wie EMS, TNT, China PT, etc. aus. Viele Online-Handelsplattformen verwenden Online-Zahlungssysteme wie Alipay, TenPay und YouTube.

Der Online-Zahlungsverkehr ist für die Weiterentwicklung des E-Commerce von entscheidender Bedeutung, und die Sicherung von Online-Zahlungen ist eines der wichtigsten Themen, die die Verbraucher bei Online-Transaktionen beschäftigen. Nach dem im Oktobersemester 2012 veröffentlichten Bericht des China Online Network Information Center (CNNIC) hatten im Monat Juli 2012 nur 34,8 Prozentpunkte aller Internetzugänge in China (d.h. rund 187 Mio. Menschen) Online-Zahlungssysteme in Anspruch genommen, da die meisten Benutzer Online-Zahlungen immer noch als ungesichert und komplex ansehen.

Dennoch verdeutlicht die mittlere Jahreswachstumsrate von 47,5 Prozentpunkten der Menschen, die mit Online-Zahlungen beginnen, das Entwicklungspotenzial für Online-Zahlungen in China. Darüber hinaus verdeutlicht der CNNIC-Bericht, dass für die chinesischen Internetzugangsbenutzer bei der Wahl einer Online-Zahlungsmethode die Themen Datensicherheit und Komfort im Vordergrund stehen. Für taobaische Kunden ist Alipay das, was für uns das ist.

Sie ist ein populäres und komfortables Tool zur Abwicklung von Online Zahlungsprozessen in China. Alipay ist seit seiner Gründung im Jahr 2004 Chinas führender Anbieter von Online-Zahlungsplattformen für Drittanbieter. Es verfügt über mehr als 800 Mio. eingetragene Accounts im Jahr 2012, leistet mehr als 105,8 Mio. Auszahlungen pro Tag und hat einen monetären Wert von über 20 Mrd. Rubel (etwa 3,25 Mrd. USD).

Darüber hinaus hat Alipay einen Treuhandkontoservice eingerichtet, der die Sorgen der chinesische Verbraucher, die online shoppen, deutlich reduziert. Bei der Bezahlung von Produkten im Netz ziehen die meisten Chinesen es vor, über "Escrow Accounts" zu bezahlen. Diese Vorgehensweise lastet die Gefahren von Käufer und Verkäufern ab - die Verbraucher haben ein geringeres Risiko im Gegensatz zu Sofortüberweisungen, während die Käufer ein geringeres Risiko im Gegensatz zur Nachnahme haben.

Über 100 nationale und internationale Finanzinstitute haben mit Alipay zusammengearbeitet, darunter die Unternehmen Visum und MasterCard. Derzeit werden Geschäfte in zwölf wichtigen Fremdwährungen wie USD, EUR, JPY, GBP, CAD, AUD, SGD, CHF, SEK, DKK, NOK und HKD von Alipay betreut. Die Alipay ist eine Tochtergesellschaft der Alibaba-Gruppe, ebenso wie die Taobaos und die Tmal.

Die Online-Zahlungslösungen von Alipay richten sich an Einzelhändler, die ihre Produkte in China an Verbraucher vertreiben möchten, was wiederum bedeutet, dass diese Einzelhändler keine Unternehmen in China aufbauen oder ein Bankkonto einrichten müssen, da die Transaktionen unmittelbar auf das Händlerkonto des Einzelhändlers übertragen werden. Zusätzlich wird eine Einmaleinrichtungsgebühr von 1000 US-Dollar erhoben, um Alipay für grenzüberschreitende Transaktionen zu verwenden.

In China gibt es noch mehr Möglichkeiten für inländische Zahlungsoptionen und die Transaktionsgebühren liegen zwischen 0,7 und 1,2 vH. Weitere Auskünfte zu den länderübergreifenden Zahlungsarten von Alipay erhalten Sie unter: http://global.alipay.com/ospay/home.htm. Weitere Auskünfte zu den Zahlungsarten von AliPay für China erhalten Sie unter: https://b.alipay.com/newIndex.htm. Allerdings hat die Firma nur einen sehr geringen Anteil am einheimischen chinesischem Wohnungsmarkt und chinesische Bürger nutzen in der Regel nur bei der Bestellung von Waren oder Leistungen aus dem In- und Ausland die Software selbst.

In China gibt es in China 20 unterschiedliche Zahlungsplattformen, die nur in RMB verarbeitet werden. Die Alipay ist nach wie vor der größte Anbieter von allem, aber TenPay, ein von der Firma Técent (dem Hersteller von QQ und Weixin) entwickeltes Online-Zahlungssystem, erscheint bei chinesischen Internetnutzern als die zweithäufigste Zahlungsmethode. Statt einen eigenen Online-Shop aufzubauen, haben Sie auch die Möglichkeit, einen Shop auf einer bestehenden Basis zu errichten.

Klein (eine B2C-Plattform der Premiummarke Taobao), 360 Kaufen und Amazon China sind eine gute Entscheidung für B2C-Verkäufer, während Alibaba die dominierende Handelsplattform für B2B-Online-Transaktionen ist. Zum Aufbau eines Online-B2B- oder B2C-Geschäfts müssen ausländische Investoren von ihren gesetzlichen Vertretern und Firmenkonten Fotos ihrer Unternehmenslizenzen, Reisepässe oder Identitätsbescheinigungen für Expertise und Zulassung über die Online-Handelsplattform hochladen. In diesem Fall müssen sie die entsprechenden Informationen bereitstellen.

Bei Vertretungen von ausländischen Gesellschaften sollten von den verantwortlichen chinesische Regierungsstellen ausgestellte Registrierungsurkunden und Zertifikate über den Organisationscode (oder Steuerregistrierungsurkunden) auf der Website eingereicht werden. In einigen Branchen, wie z.B. der Kosmetik- oder Lebensmittelindustrie, müssen Antragsteller auch entsprechende Zulassungen (z.B. Kosmetikproduktion oder Lebensmittelproduktionslizenz) einreichen. Darüber hinaus legen einige Online-Plattformen einen Mindestgrenzwert für Firmen fest, die auf ihrer Website als Corporate Seller gemanagt werden können.

So nimmt beispielsweise die Firma mit einem Stammkapital von über 500.000 Rubel nur Anträge von Firmen an. Auf einigen Platformen müssen B2C-Verkäufer als Firmen bei AIC eingetragen werden, um Gebühren und Provisionen für den technischen Service zu bezahlen. Auch für B2C-Verkäufer kann es notwendig sein, im Falle einer Vertragsverletzung eine bestimmte Anzahlung auf die Vermittlungsplattform zu leisten.

Bei weiteren Informationen zur Eröffnung eines Online-Geschäfts in China wenden Sie sich an Shanghai@dezshira.com. Die Veröffentlichungen basieren auf den Erfahrungen der Fachleute von Dezan Shira & Associates (www.dezshira.com), einem Beratungsspezialisten für Auslandsinvestitionen im Zusammenhang mit Gesellschaftsgründungen, Unternehmensberatungen, Steuerberatung und Rückkehrdienstleistungen, Buchhaltungs-, Lohn- und Gehaltsabrechnungen sowie Wirtschaftsprüfungen für internationale Konzerne in China und Asien.

Für weitere Informationen zu wirtschaftlichen Aspekten, Steuerfragen, Buchhaltung und Existenzgründungen in Asien wenden Sie sich an: com oder an uns unter www.dezshira. Mit unserem kostenlosen Rundschreiben sind Sie immer auf dem neuesten Stand über die Wirtschafts- und Investitionsentwicklung in Asien. Dieses Handbuch behandelt die Steuerfragen für Firmen und Einzelpersonen und behandelt Buchhaltungs- und Auditfragen im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit in China.

Dieses prägnante und ausführliche Handbuch ist optimal für CFOs, Compliance Officers und Buchhaltungsabteilungsleiter, die mit komplizierten Steuer- und Buchhaltungsfragen in China vertraut sein müssen, um die China-Aktivitäten effizient zu steuern und strategisch aufzustellen.

Auch interessant

Mehr zum Thema