Wie Erstelle ich einen Onlineshop Kostenlos

So erstellen Sie einen kostenlosen Online-Shop

findet nicht auf Facebook statt, erfordert einen bereits bestehenden Online-Shop. Eine Stornierungsrichtlinie einfach und bequem erstellen. Sie erhalten mit unserem Generator die aktuell gültige Widerrufsbelehrung kostenlos.

Dateneingang

Wähle eine Variante und starte ganz unkompliziert deinen eigenen Online-Shop. Nach der Eingabe der Angaben wird Ihr Online-Shop einrichten. Du erhältst einen Kode und kannst dann sofort mit deinem Online-Shop beginnen. Um ein automatisch erzeugtes Kennwort zu verwenden, belassen Sie in diesem Arbeitsschritt das Feld Kennwort inaktiv.

Die folgende Tabelle enthält ein automatisch generiertes Kennwort. Auf diese Weise können Sie sich in Zukunft in Ihrem Geschäft registrieren. Es fallen also keine Transaktionskosten oder ein prozentualer Anteil am Umsatz an. Bis zum Ende Ihres Vertrages mit Ihrem bisherigen Provider (bis max. 1 Jahr) bezahlen Sie keine Kosten an uns. Der Wechsel ist sehr einfach.

Werbung mit Ihrem eigenen Prüfsiegel im Online-Shop

Zahlreiche Online-Händler bemühen sich, ihre Kundschaft von sich zu begeistern, indem sie nicht nur hochwertige Artikel auf ihrer Webseite präsentieren und nach allen Regeln des Buches (Produktfoto, Produktbeschreibung, etc.) vermarkten, sondern auch bekannte Qualitätssiegel verwenden. So können z. B. Online-Händler von Trusted Shops oder dem EHI getestet werden, um das begehrte Prüfsiegel zu erhalten und auf der Startseite darzustellen - das schafft Kundenvertrauen und vereinfacht die Einkaufsentscheidung.

Ressourcenreiche Online-Händler haben nun begonnen, ihre eigenen Qualitätssiegel zu beseitigen und sich natürlich selbst zu vergeben! In einem solchen Falle musste das Landgericht Berlin ein Verfahren beschließen, in dem der Online-Shop ein eigenes Qualitätssiegel erfunden und diesen "deutschen Lieferanten" genannt hat. Der Online-Shop stellte neben bekannten Gütesiegeln (Trusted Shops, EHI) ein eigenes Qualitätszertifikat und machte damit klar, dass er ein Dienstleister aus Deutschland ist und dies auch mit einem "Zertifikat" nachweisen kann.

Die Angeklagte argumentierte, dass das Qualitätssiegel keine falsche Aussage sei, da es sich eigentlich um einen deutschen Lieferanten handele und dies klar zum Ausdruck gebracht werden solle. Das sah der Wettbewerbsverband anders, denn das speziell entwickelte Prüfsiegel suggeriert dem Beobachter, dass dahinter eine Art unabhängiges Prüfungs-/Zertifizierungsverfahren steckt. Mit dieser Begründung stimmte das Landgericht Berlin überein und sagte auch, dass die Verwendung eines eigenen Gütezeichens neben den wohlbekannten Gütezeichen auch den Anschein von Ernsthaftigkeit erwecken und auch beabsichtigt sein würde.

Die Entscheidung des Landgerichtes Berlin vom 27. September 2013 (Az. 15 O 157/13) lautet: Hinweise für Online-Händler: Im Grunde genommen sind die wohlbekannten Prüfzeichen wie aus Trusted Shops oder EHI sicherlich eine sinnstiftende Idee, denn der Verbraucher muss bei der Vielfalt der Online-Shops einen Bezugspunkt für Ernsthaftigkeit haben. Die zugrundeliegende Zertifizierung stellt mindestens einen Sicherheitsansatz dar.

Doch wer seine eigenen Gütezeichen gestaltet und eindeutig in der Nähe der "echten" Gütezeichen anderer Anbietern platziert, muss sich mit dem Verdacht der Täuschung abfinden. Der Verweis, dass Sie ein deutschsprachiger Provider sind, kann jedoch leicht in die Startseite an anderer Stelle integriert werden!

Auch interessant

Mehr zum Thema