Windows Client Monitoring

Überwachung von Windows-Clients

Die Software & Apps für die Netzwerküberwachung für Windows. Kundenüberwachung: Nexthink v6.2 mit vielen neuen Funktionen Der Schwerpunkt von Nestlé liegt auf der Überwachung von Client-Systemen. Die Schweizer Firma (Prilly, nahe Lausanne) offeriert eine identische Software zur Analyse von Kundendaten in Realtime.

Dies betrifft nicht nur Desktop-Computer, sondern auch tragbare Geräte wie z. B. Laptops. Dank der Software können sie mehrere Funktionen ausführen:

Mit Hilfe der IT-Services aus der Perspektive des Endbenutzers (Endbenutzermonitoring) ist es möglich, Schwächen in der IT-Infrastruktur und Gründe für Performance-Engpässe zu identifizieren, wie z.B. überladene Datenserver, die Services zu "langsam" anbieten. Darüber hinaus können auch Geräte erkannt werden, die illegal in das Unternehmensnetzwerk eingeschleust wurden oder deren Sicherheitsrichtlinien nicht wie vorgesehen arbeiten.

Jetzt ist v6. 2 von der Firma L'Nexthink verfügbar. Sie basiert auf Kollektoren, d.h. Agenten von 500 Byte Grösse auf jedem Windows- oder Mac OS-Client. Eine " Bewegliche Brücke " ist für die mobilen Geräte verantwortlich. Anhand der Darstellungen können auch weniger erfahrene Benutzer Grafiken und andere dem System zurÃ?

Darüber hinaus können sie nun die Messdaten von DS über einen unbestimmten Zeitrahmen hinweg genauer als je zuvor verfolgen und analysieren. Außerdem hat das Traditionsunternehmen die Suche "Finder" optimiert. Bald werden hier weitere Optimierungen und Funktionsverbesserungen in Lexthink 6. 2: Eine schnelleres Triebwerk: Die Ermittlungen werden laut Angaben des Herstellers nun bis zu 3,5 mal so schnell durchgeführt.

Mit den Nexthink Collectors wird der Netzwerk- und Webverkehr erfasst, der durch diese Tunnels fließt. Auf dieser Website hat das Unter-nehmen einen Überblick über die Innovationen von Nexthink v6. 2 aufbereitet.

Windows-Überwachung: 5 Parameter für PRTG

Bei PRTG haben Sie den Überblick über Ihr ganzes Unternehmen. Das Programm dient der Überwachung von Datenbankservern, Mail-Servern, Webservern oder virtuellen Servern. Egal ob CPU, Speicher, Speicherkapazität, Netzwerkplatine, aber auch Traffic, Verfügbarkeit und vieles mehr: Mit PRTG haben Sie eine Komplettlösung, die Ihnen Sicherheit gibt. Alarmfunktionen und Reporting sind im PRTG enthalten. Die PRTG verwendet unterschiedliche Techniken zur Überwachung von Windows-Servern.

Zu diesen gehören Windows Management Instrumentierung (WMI) und Windows Performance Counter. In Windows gibt es zahlreiche überwachbare Geräte. Gerade bei speziellen Problemstellungen benötigen die Verantwortlichen eine flexible, anpassungsfähige Überwachungssoftware. Die Firma VRTG verfügt über mehrere kundenspezifische Sensoren, die Sie einzeln an Ihre Anforderungen anpassen können. Sie können mit Hilfe von DRTG die Windows-Ereignisprotokolldateien standardmäßig ohne großen Arbeitsaufwand aufwerten.

Wenn es Fehler im Windows-Betriebssystem gibt, gibt der Sensor einen sofortigen Alarmsignal und Sie können darauf antworten. Das Windows Security Center zeigt sicherheitsbezogene Informationen an, einschließlich des Statuts der Antivirensoftware. Sie können mit Hilfe von DRTG die Informationen abfragen und in Ihre Monitoringübersicht einbinden. Die Einrichtung von VRTG ist in wenigen Augenblicken erledigt und kann mit vielen unterschiedlichen Endgeräten verwendet werden.

VRTG betreut die unterschiedlichsten Provider, Anlagen und Applikationen in einem zentralen System! Deshalb sollten Sie zu DRTG wechseln: Was ist ein Aufnehmer? Das Grundüberwachungselement wird in VRTG "Sensoren" genannt. In der Regel misst ein Signalgeber einen Messwert in Ihrem Netzwerk, wie z.B. den Datenverkehr eines Switch-Ports, die CPU-Auslastung eines Servers, den Freiraum einer Harddisk.

Für jedes Bauteil werden ca. 5-10 Sensorik und ein Signalgeber pro Schaltport verwendet. PRTG ist ein umfangreiches Monitoring-Tool, das alle Ihre Überwachungsbedürfnisse erfüllt. PRTGs Auto-Discovery erleichtert die Konfigurierung. Legen Sie einen IP-Bereich fest, und PRTG wird während der Konfigurierung nach bestehenden Vorrichtungen suchen und vordefinierte Sensorik erstellen.

Sie haben bereits eine erste Überwachung beim erstmaligen Aufruf der Anwendung eingestellt. Netzwerk-Geräte, Bandbreiten, Server, Programme, Virtual Environments, Remote-Systeme, IT, Internet und vieles mehr..... "Hallo Greg, welchen Hinweis hast du, wenn ein Verwalter seine Windowsserver mit Hilfe von VRTG beobachten will? Sie können sich diese wie SNMP-Sensoren nur für Windows Performance Counter ausmalen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, den korrekten Zählernamen herauszufinden, den Sie überwachen wollen. Wenn Sie dann den entsprechenden Titel haben, können Sie den Fühler anbringen. Es überrascht mich oft, wie viele Leistungsindikatoren es für Windows-Anwendungen gibt, vor allem solche, die nicht von Microsoft selbst stammen. PRTG stellt vorgefertigte Sensorik für gängige Größen wie CPU, Hauptspeicher und Netzkarte zur Verfügung.

Darüber hinaus gibt es eine ganze Serie nützlicher Sensorik, die einzeln angepasst werden kann. Der WMI Event Log Monitor: Dieser Monitor erkennt das Event Log von Windows und macht die Informationen klar verfügbar. Ereignisprotokollsensor (Windows API): Hier verwendet der Benutzer die Windows Application Programming Interface (API). Der WMI Security Center Sensor: Dieser Monitor dient zur Überwachung aller vom Windows Security Center kontrollierten Waren.

Leistungsanzeiger (Custom) Sensor: Dieser Monitor dient zur Überwachung eines benutzerdefinierten Satzes von Windows Leistungsindikatoren. WMS (Custom) Sensor: Dieser Switch löst eine individuelle WQL-Abfrage über WMI aus und überprüft den Rückgabewert. Windows-Prozesssensor: Dieser Monitor dient zur Überwachung eines Windows-Prozesses mittels Performance Counter oder WMI. Der REST (Custom) Switch kontrolliert die Bereitstellung von RESTful APIs, ermittelt selbstständig den Inhalt von XML- und JSON-Dateien und erstellt entsprechende Messkanäle für die Messwerte.

Zu jedem in PRTG erstellten Windows-Gerät gibt es eine Systeminformationsfunktion. Auf einer weiteren Registerkarte finden Sie Angaben zu Ihrem Windowssystem, z.B. die IP-Adresse, welche Geräte installiert sind und welche Programme laufen. Die zweite Option ist Leistungsindikator und die dritte Option ist WMI. Die Anzahl der WMI-Sensoren pro Stichprobe sollte nicht überschritten werden, da sonst die Leistung zu stark beeinflusst wird.

Das WMI ist der Windows-Standard für die Überwachung von Netzwerken. Die Überwachung mit PRTG sollte effizient und reibungslos ablaufen. Im Jahr 2012 wurde unter anderem eine grössere Untersuchung vorgenommen. Bei PRTG Core Server Installationen ist 2012 Windows Server 2008 R2 am besten für eine schnelle WMI-Überwachung geeignet. Nach unserer Kenntnis steht der neuere Windows Server 2012 R2 dem in nichts nach und ist auch unsere grundlegende Handlungsempfehlung für die PRTG-Konfiguration.

Im Gegensatz dazu sind Windows XP, 2008, Windows 8 und 2012 weniger für die Clientüberwachung ausgelegt. Es gibt auch einige grundlegende und detaillierte Informationen zur Windows-Serverüberwachung. Schritt für Schritt: Einrichtung des Sensor-Ergebnisprotokolls: Window Management Instrumentation: PRTG erleichtert Ihren Arbeitsalltag! Die Windows-Serverüberwachungssoftware funktioniert für Sie - und wird Sie bei Problemen kontaktieren.

Sie haben mit PRTG ein zentralisiertes Windows-Monitoring-Tool, mit dem Sie Ihre Rechner beobachten können. Über das Cockpit haben Sie zu jeder Zeit einen raschen und unkomplizierten Einblick, ob auf dem Schreibtisch oder als Applikation. Die Einrichtung von PRTG ist rasch und unkompliziert. Für die Windowsüberwachung können Sie eine Vielzahl von verschiedenen Aufnehmern verwenden. Mithilfe von über 200 vorgefertigten Netzwerksensoren können Sie die Ursache von Netzwerkausfällen aufspüren. 80% unserer Anwender melden erhebliche Einsparungen beim Netzmanagement.

Bei anstehenden Aktualisierungen in Windows-Systemen ist nahezu immer ein Neuinstallat. Dies hat zur Konsequenz, dass sich die Computer oder Bediener während des Aktualisierungsvorgangs herunterfahren und wieder einschalten. Die meisten Systemadministratoren beheben das Aktualisierungsproblem, indem sie die Dienste auf andere Bediener umstellen (Windows Clustering), um die Zugänglichkeit der wichtigen Anlagen bei Ausfallzeiten zu sichern, was natürlich nicht nur bei Aktualisierungen geschieht.

Genau hier setzt PRTG an: Mit PRTG haben Sie die Verfügbarkeit stets im Überblick und können umfangreiche Auswertungen aufstellen. Die Alarmanlage ist im Lieferumfang von PRTG enthalten. Die meisten Systemadministratoren sind in den meisten Fällen auf der Suche nach "Show Windows Uptime" in den jeweiligen Eingabemasken. Gib in einem Windows-Befehlszeilenwerkzeug den Kommandozeilenbefehl für Systeminfo ein. In Windows wird dann unter anderem die Bootzeit des Systems (auf englischsprachigen Rechnern "Systembootzeit" ) angezeigt, d.h. die Zeit und das Startdatum, zu der es das letzte Mal durchgestartet wurde.

Die Registerkarte "Leistung" zeigt die Betriebsdauer der CPU in Tagen, Std., Min. und SEK an. Genau hier setzt PRTG an: Mit PRTG haben Sie einen kontinuierlichen Überblick über die Verfügbarkeit. Du musst die Betriebsdauer nicht jedes Mal neu prüfen, sie wird direkt in deinem Armaturenbrett eingeblendet, du kannst Windows Uptime-Statistiken erstellen und auf Wunsch einzelne Alarmmeldungen ausrichten.

Gewählt: 3 Schutzschalter für Schutzschalter, Es gibt mehrere Methoden, die Betriebszeit über Schutzschalter zu bestimmen. Die folgenden Sensortypen können verwendet werden: Der SNMP-Laufzeitsensor gibt die Zeit an, in der ein Laufwerk inaktiv ist. Natürlich geht es nicht nur auf Windows-Geräten! Sie können auch Ihre Windows-Systemlaufzeit über WMI im Auge behalten. In diesem Fall können Sie die Zeit bis zur Ausführung Ihrer Windows-Systeme überwachen. Sie haben mit VRTG immer die aktuelle Erreichbarkeit Ihrer Windows-Server im Visier.

Die permanente Überwachung liefert Ihnen die historischen Messwerte. Die PRTG ist auf allen gebräuchlichen Windows-Serverversionen lauffähig. Dazu gehören beispielsweise Windows 2008 R2, 2012 R2 oder Windows 2016 Das große Anliegen eines jeden Admins ist die hohe Verfügbarkeit seines Netzwerkes. Mit PRTG können Sie dieses Ergebnis erzielen. Weitere Tips und Kniffe, wie Sie die Betriebszeit Ihres Servers, Ihrer Webseite und anderer Endgeräte kontrollieren können, finden Sie auf unserer Seite zum Thema Zeitüberwachung.

VoIP-Monitoring: Beobachten Sie die Qualität Ihrer VoIP-Verbindung (QoS und IP SLA) und lassen Sie sich benachrichtigen, bevor es Telefonprobleme gibt und passen Sie sich an: Individuelle und dynamische Anpassung an Ihre Situation: Überwachung mit PRTG: Mit PRTG können Sie eine umfassende Datenbanküberwachung einrichten. Egal ob Oracle SQL, Windows SQL oder MySQL: Mit PRTG können Sie Ausfallzeiten verhindern und Ihre Leistung steigern.

Die Windows Management Instrumentierung ist die Überwachungstechnologie von Windows. Wie viel Sie WMI für Ihre Windows Überwachung verwenden. Weitere Informationen finden Sie auf der Übersichtsseite PRTG und der Registerkarte Serverüberwachung. Hergestellt in Deutschland: Hinter dem Network Monitoring Tool PRTG steht ein eingespieltes, international tätiges Netzwerk. Egal ob auf dem Schreibtisch oder als Applikation auf dem Smartphone: PRTG gibt Ihnen einen kurzen Einblick.

Schon bei der Projektierung wird Ihr Netz gepingt und es werden geeignete Sensorik erstellt. Flexible Eingabe: Die Probeversion ist kostenfrei, so dass Sie unser Monitoring-Tool ohne Risiko testen können. Falls Sie ein Upgrade von VRTG durchführen wollen, wählen Sie eine geeignete Referenz. Netzgeräte, Bandbreiten, Server, Infrastruktur, Hardware, Software, Virtual Environments, Remote-Systeme, IT, Internet und vieles mehr.....

Mehr zum Thema