Windows Kundenhotline Deutschland

Hotline für Windows-Kunden Deutschland

Reparatur des PCs über die Fernbedienung Entscheidender Pluspunkt der Windows Hotline ist die Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten. Die Spezialisten beheben Ihre PC-Probleme per Remote Maintenance. Sie behalten die ganze Zeit die Übersicht, da Sie exakt erkennen können, wo sich der Fachmann im System aufhält. Dabei handelt es sich um über 100 geschulte Informatikern oder IT-Spezialisten mit langjähriger Berufserfahrung im Kundensupport.

Bevor wir mit der Arbeit beginnen, überprüfen wir jeden einzelnen Fachmann, um die höchstmögliche Servicequalität zu garantieren. Das IT-Personal ist bestens mit Windows vertraut, kann Ihnen aber auch bei vielen anderen Rechnerproblemen zuarbeiten. Wie du siehst, kannst du dich bei allen Arten von PC-Problemen an deine zuständige PC-Hilfe wenden, von der Entfernung von Trojanern bis zur Verbindung mit dem Internet.

Wenden Sie sich dazu bitte an die Windows Hotline und wir werden Ihnen weiterhelfen, ganz gleich, ob Sie ein Windows-Problem oder einen Virus auf Ihrem Computer haben. Zahlreiche begeisterte Kundinnen und Kunden aus Stuttgart und dem Umland bestätigten dies ebenfalls.

Weshalb ein Telefonat mit Microsoft 85,68 EUR erfordert?

Sind Sie mit Windows Vista oder Office 2007 nicht zufrieden? â??Wer die Telefonhotline des Autoherstellers Microsoft anruft, bezahlt fÃ?r eine einmalige Anforderung 85,68 Eurom. Systemausfälle, Sicherheitslöcher, fehlende Fahrer - der Start von Windows Vista Ende Jänner war unruhig. Ein Umstand, in dem der Kunde die Betreuung durch den Produzenten wünschte. Aber viele verweigerten sich einen Aufruf an Microsoft.

Ein einziger Telefonanruf über Windows Vista oder das Office-Paket Office 2007 kosten 85,68 EUR (Stand: 30. September). Allerdings dürfen die meisten Kundinnen und -kundinnen mehrfach telefonieren, wenn der/die MitarbeiterIn das aufgetretene Fehler beim ersten Mal nicht beheben kann - das ist kostenlos. "â??Der Misstrauen legt nahe, dass Microsoft gar nicht will, was die Kundinnen anrufenâ??, sagt Carola Elbrecht, TK-SachverstÃ?ndigerin beim bundesweiten Verband der Verbraucherverbände.

Das würde nämlich zu hohen Ausgaben führen. Wir haben aber hoch qualifiziertes Personal im Kundendienst. "Sie bezieht sich auf die in den Produkten integrierte Hilfefunktion, die automatische Aktualisierung über das Netz und die Homepage des Kundendienstes. Denn: Wer Windows Vista oder Office 2007 individuell und nicht im Lieferumfang eines neuen Computers erwirbt, bekommt 90 Tage lang kostenlos telefonische Hilfe.

Die meisten Anwender kaufen das Windows-Betriebssystem jedoch nur in Kombination mit einem neuen Arbeitsplatz. Die Windowsversionen werden als "Originalhersteller" ("OEM") oder Systembildversionen bezeichnet. "â??Diese Varianten sind wesentlich preiswerterâ??, sagt Mihm-Gebauer. Deshalb sendet Microsoft solche Abnehmer an Hardwarehersteller wie z. B. die Firmen Ärzte, Acer, HP und Co. Microsoft ist mit seinem Honorarmodell recht unterlegen.

Einige davon sind ebenso kostenfrei wie bei der Firma Wodafone oder der Telekom. Ähnlich wie Microsoft stellt Adobe eine sehr aufwändige Lösung zur Verfügung ("Photoshop", "Dreamweaver") - bei der der Kunden nur die Kosten ins holländische Netz zahlen muss (ab einem Prozent pro Minute). Bei besonders teuren Anbietern werden 1,86 EUR (Web. de) bzw. 1,99 EUR (Nintendo) pro Stunde berechnet.

Doch auch nach 42 minütiger Konsultation sind sie immer noch günstig. Dagegen berechnet der Antiviren-Spezialist Symantec pro Gespräch wie die Firma in Deutschland. Symantec berechnet jedoch deutlich weniger als die Windows-Gruppe: 9,95 EUR. Es sind 59 EUR. Sie ist Partnerin von Microsofts. Telefonanfragen an Windows Vista oder Office 2007 kosteten dort 1,86 EUR pro Monat (ab der zweiten Minute).

Mehr zum Thema