Windows Monitor

Fenster-Monitor

Betriebssystem 10: Einrichtung eines zweiten Monitors Die Einrichtung eines zweiten Bildschirms ist unter Windows 10 kein großes Unterfangen. Diejenigen, die regelmässig mit mehreren parallelen Programmen arbeiten, werden rasch an die Grenzen eines einzigen Bildschirms stoßen. Erfreulicherweise bietet die Mehrheit der PC und Laptops die Fähigkeit, einen oder mehrere Zusatzbildschirme an. Aber auch Notebook-Nutzer können von einem angeschlossenem Monitor mitwirken.

Besonders auf dem Tisch ist es bequem, einen Außenmonitor an einen Computer zu verbinden. Unter Windows 10 ist der Anschluß eines oder mehrerer zusätzlicher Monitore ab Werk möglich. Insbesondere das Bewegen von Windows auf den zweiten Screen ist ohne die entsprechenden Settings nicht immer einfach. Aber keine Angst: Wir erklären Ihnen, wie Sie einen zweiten Monitor anschliessen und unter Windows 10 bestmöglich einrichten.

Es ist relativ gut, dass Sie einen zweiten Monitor an Ihren Computer oder Ihr Notebook anschliessen können. Besitzt Ihre Graphikkarte z. B. zwei HDMI-Anschlüsse oder einen weiteren DVI- oder DisplayPort-Anschluss, ist sie immer mit einem Außenbildschirm kompatibel. Selbst bei Notebooks können Sie auf einen Blick erkennen, ob für den Anschluß eines Fremdmonitors eine HDMI- oder DisplayPort-Verbindung zur Verfügung steht.

Zahlreiche Notebooks ermöglichen es, einen zusätzlichen Monitor an das Gerät anzubringen, und zwar ganz unkompliziert und unkompliziert. Wird ein zweiter Monitor mit Windows 9 an einen Computer oder ein Notebook angeschlossen, können Sie prinzipiell aus drei verschiedenen Betriebsarten wählen. Aufrufen können Sie sie, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Schreibtisch klicken und im angezeigten Kontexmenü den Befehl mit dem gleichen Namen auswählen.

Wenn Sie diese Option wählen, stellt Windows den selben Inhalt auf beiden Bildschirmen dar. In diesem Fall kontrolliert Windows jeden Monitor einzeln. Du kannst Programm und Windows beliebig zwischen den Bildschirmen verschieben. Wenn Sie z.B. einen Laptops als Arbeitsplatz verwenden möchten, ist dies der rechte Weg. Um herauszufinden, welcher Monitor hinter welcher Nummer steckt, klicken Sie auf "Identifizieren".

In Windows können auf unterschiedliche Weisen die externen Bildschirme integriert werden. Der wahrscheinlich häufigste Weg, einen zweiten Monitor unter Windows 10 auszuführen, ist die Verwendung als erweitertes Display. Dabei sind beide Bildschirme zur gleichen Zeit im Gebrauch und Sie können Explorer-Fenster und Windows-Programme frei gestalten. Schließen Sie den zweiten Monitor über HDMI, DisplayPort oder DVI-Kabel an Ihren Windows 10 PC an.

Öffnet die Windows 10-Display-Einstellungen wie oben beschrieben. Bei diesem Schritt wird unter " Mehrere Screens " die Funktion "Diese Darstellung erweitern" aktiviert. In aller Regel stimmen die Kanten des Bildschirms nicht mit dem Layout der Bildschirme zu.

Möglicherweise müssen Sie z. B. ein Sichtfenster " nach oben " verschieben, um es auf einen Monitor zu übertragen, der sich auf der rechten Seite befindet. Dieses Fehlverhalten beheben Sie auch in den Anzeigestellungen. Oben stellt Windows 10 die verbundenen Bildschirme in einer stilisierten Darstellung dar. Klicke auf "Identifizieren", um festzustellen, welche Zahl welchen Screen wiedergibt.

Jetzt können Sie die gezeichnete Leinwand ganz unkompliziert mit der Mouse so anordnen, dass sie der physikalischen Gegebenheit entspricht. Ist z. B. einer der beiden Displays größer, können Sie dies hier nachbearbeiten. Stellen Sie die Einstellungen so ein, dass sich der Maustastenzeiger und die verschobenen Bildschirmfenster richtig zwischen den Bildschirmen verschieben. Stellen Sie die Reihenfolge der Screens so ein, dass eine korrekte Bewegung der Felder möglich ist.

Dazu klickt man auf den jeweiligen Screen und konfiguriert ihn im Bereich "Skalierung und Anordnung". Sie können hier z.B. die Bildschirmauflösung des Außenbildschirms ändern, wenn Windows 10 ihn nicht richtig erkennt. Maßstab, Orientierung und Auflösungen können für jeden angeschlossene Monitor einzeln eingestellt werden. Wenn Sie die richtige Einstellung haben, ist es ein Leichtes, mehrere Bildschirme unter Windows 10 auszuführen.

Selbstverständlich können Sie die Einstellungen für die einzelnen Bildschirme natürlich zu jeder Zeit ändern und nachbearbeiten.

Mehr zum Thema