Wordpress Kosten

Buchdruck Kosten

Kostenlose WordPress.org Ja, WordPress ist eine Open-Source-Software und ist kostenlos erhältlich. Trotzdem können an verschiedenen Orten Kosten entstehen, wenn Sie Ihre eigene WordPress-Seite unterhalten wollen. Was sind die Dinge, auf die man bei der Wahl eines passenden Hosting-Service achten sollte und was ist der Unterscheid zwischen WordPress.org und WordPress.

Diejenigen, die sich für den Aufbau einer eigenen Webseite auf der Grundlage von WordPress entscheiden, haben bereits eine wesentliche Barriere auf dem Weg zur Umsetzung überwunden.

Für lange Zeit wurde WordPress nur als eine schöne Blog-Software für Benutzer ohne hohe Erwartungen angesehen. Inzwischen ist WordPress zu einem vollwertigen CMS gewachsen und ist die Basis für rund 22 Prozentpunkte aller Offerten im Internet. Einerseits ist WordPress immer noch leicht zu verstehen und zu erlernen. Andererseits ist es kostenfrei. Weil je nach den Anforderungen, die Sie an Ihre Website stellen, immer noch Kosten anfallen.

WordPress und WordPress sind die richtigen Ansprechpartner, wenn Sie die Installations-Dateien für Open Source Programme downloaden möchten. Die Webseite bietet auch Nachrichten, Dokumentation, kostenlose Themen und Plugins sowie Diskussionsforen, in denen die große und sehr engagierte Gemeinschaft hinter dem Vorhaben Unterstützung leistet. WordPress und WordPress ist der ideale Platz, an dem Entwicklungsingenieure ihren Anteil an der weiteren Entwicklung der Lösung haben können - sei es für die Übersetzung oder für die Erweiterung des Codes.

Es gibt übrigens auch eine deutschsprachige Variante von WordPress.org, die unter dem Titel WordPress Germany betrieben wird. Das bedeutet: Um Ihre eigene WordPress-Website wirklich online zu stellen, brauchen Sie - wenn Sie keinen eigenen Webserver haben - einen Ansprechpartner, der Sie natürlich für seinen Service mitversichert. Zwischen 0 und mehr als 100 EUR pro Kalendermonat liegen die Kosten, wodurch ein völlig kostenloses Webhosting immer mit erheblichen Restriktionen behaftet ist.

Ein weiteres mögliches Kostenstellenpotential ist die Wahl des geeigneten Themas. Natürlich gibt es für mich zahllose Design-Vorlagen, aber wer auf seiner WordPress-Seite einen etwas höheren funktionalen Anspruch an seine WordPress-Seite hat und auf Individualität setzt, sollte auf ein Premium-Thema setzen. Die Funktionserweiterung kann auch durch Plugins erfolgen, von denen WordPress.org rund 32.000 Stück kostenfrei zur Verfügung stellen kann.

Sie sollten auch den Versuch in Betracht ziehen, eine professionell gestaltete Webseite zu erstellen. Natürlich ist der Support auch teuer. Nicht zuletzt können beim Einsatz eines CMS wie WordPress Nachlaufkosten anfallen. WordPress, die eingesetzten Plugins und auch das eingesetzte Thema werden ständig weiterentwickelt. WordPress. Im Unterschied zu WordPress.org ist com eine gewerbliche Webseite, die von Automattic, dem Unternehmen von WordPress-Mitbegründer Matt Müllenweg, betrieben wird.

Wenn Sie die Beschränkungen von kostenlosen oder kostengünstigen Angeboten beseitigen wollen, müssen Sie in die Taschen graben und eine Jahresgebühr zahlen. Die WordPress-Produktreihe finden Sie hier. Dies kann mit Kosten für verschiedene Upgrade-Optionen verbunden sein. Die geführte Übertragung einer WordPress. com Website zu einer selbstverwalteten WordPress. org Website macht sich mit $129 spürbar.

So ist der billigste Weg, um wegzukommen, die Registrierung für eine freie WordPress. Doch auch die Kosten sind gesunken. Mit WordPress wird es wirklich kostspielig. Wenn es Ihnen also darum geht, Ihre WordPress-Website beliebig zu entwerfen und um Drittanbieterfunktionen zu ergänzen, sind Sie besser dran, wenn Sie sich für die Variante WordPress.org entscheiden.

Sie bezahlen in diesem Falle das Webhosting, die Domain, evtl. ein Premium-Thema und Premium-Plugins, behalten aber im Gegenzug stets die volle Verantwortung für Ihre WordPress-Seite. Wir bieten Ihnen zur Zeit vier Hostingpakete an - vom freien Einsteiger bis zum Profi. Titelbild: "The Art of WordPress" von mkhmarketing auf der Website vonfindet.

Bei WordPress ist es möglich, großartige Webseiten zu erstellen.

Mehr zum Thema