Zdf Wiso 2016

Sdf Wiso 2016

Pressedossier Was bedeutet für Sie die optimale "WISO"-Sendung im Jahr 2016 - welche Inhalte muss sie enthalten? Ein gutes Programm 2016 unterscheidet, was ein gutes Programm 1986 auch auszeichnet - die Aufnahme von Inhalten, die Menschen berühren. Und wenn wir Ihnen Dinge bieten, denen Menschen in den kommenden 24 Std. ihres Leben begegnet sind, sei es beim Spazierengehen in der Fussgängerzone oder beim abendlichen Austausch mit Familienmitgliedern und Bekannten, dann haben wir die passenden Dinge gefunden - damals wie heute so.

Als " WISO " im Jänner 1984 begann, waren sie neun Jahre und die Show ist nun 32 Jahre lang. WISO " ist eine junge Unternehmensmarke, an der wir ständig mitarbeiten. Noch vor 30 Jahren ging es darum, fernzusehen - und nur fernzusehen. Heutzutage sind die Anforderungen viel größer: Wir müssen nicht nur im Bereich des Fernsehens, sondern auch auf der Ebene der Digitalplattformen tätig sein.

In dieser Hinsicht sind die Bereiche Netz, WLAN, Twitter und Co. eine große Aufgabe, denn dort gibt es Menschen, die nicht mehr so viel fern sehen. Der zweite Bildschirmbenutzer kann während der Programmlaufzeit über sein Handy, Tablett oder PC weitere Infos zu den verschiedenen Programmpunkten erhalten - als Informationsgrafik, hier ein Zusatzangebot, dort ein Zusatzfoto aus dem Dreh.

Das ist also ein Mehrwert für das, was im TV ist. Die Benutzer können dann nachfragen und die Resultate fliessen zurück in das Programm. Inwiefern gelingt es "WISO", das Zielpublikum in den unterschiedlichen Altersstufen für Inhalte zu gewinnen, die nicht unbedingt das eigene Leben bestimmen? Die Fünf-Jährigen mit genau den gleichen Inhalten wie die 95-Jährigen zu inspirieren, macht keinen Spaß - das wird uns nicht gelingen. Im Gegenteil.

Im Programm nehmen wir die für die gesellschaftliche Mittlerrolle relevanten Inhalte auf. In welche Tiefe kann z.B. TTIP in "WISO" erklärt werden? Es ist unsere Mission bei "WISO", die komplexen Sachverhalte so zu präsentieren, dass sie verständlich sind - mit TTIP ist das vielleicht etwas komplizierter als mit Baumwolle.

"Mit " WISO Plus " haben wir eine eigene Tochtergesellschaft und einen großen Vorteil: Wir haben eine Oberfläche, auf der wir auch mal ausprobieren können. Aber auch die Serie mit dem Arzt Dr. Specht, der Allergie und andere Erkrankungen erläutert, hat "WISO" bereits von "WISO plus" beeinflusst. Eine wichtige "WISO"-Funktion im Laufe der Jahrzehnte: die Unterstützung und Unterstützung der Zuschauer bei ihren Problemen mit Kreditinstituten, Versicherungsgesellschaften und Telekommunikationsgruppen.

Wendet sich der Betrachter immer noch so stark wie früher an "WISO", um seine Wut zu beseitigen? Ja, die Betrachter greifen immer noch auf "WISO" zurück - früher haben sie uns große Dateien im Paket zugesandt, heute senden sie 25 gescannte pdf-Dateien. Die Menschen setzen auf die Seriosität und Zuverlässigkeit der Wortmarke "WISO". Gleichzeitig sind wir aber keine Vermögensberater oder Rechtsanwälte - wir können nur sehen, ob das Problem hinter dem Zorn einen Report lohnt und nutzen unseren reichen Erfahrungshintergrund, um Ratschläge zu erteilen, wo fachkundige Unterstützung vorhanden ist.

In den letzten fünf Jahren ist es uns gut gelungen, die neuen Sender im Netzwerk für unsere Übertragung zu nützen. So konnten wir beispielsweise auf der Website von Google die Anzahl unserer Followers im vergangenen Jahr um 25 Prozentpunkte ausweiten. In den kommenden fünf Jahren ist es notwendig, die Bekanntheit der Website "WISO" auf allen Ebenen fortzusetzen - im TV, am Montag um 19.25 Uhr, auf der Website von WISO, auf der Website von WISO, auf der Website von WISO, auf der Website von WISO, auf der Website von WISO, auf der Website von E. A. WISO und anderen.

Unser Ziel ist es, im Fernseher und im Internet gleich gut zu sein. Die Wirtschafts- und Verbrauchermagazine "WISO" bieten jeden Montagabend um 19.25 Uhr 45 Min. Dienstleistungs- und Verbraucherinformation. Martin Leutke ist seit 2011 als Chefredakteur und moderierender Redakteur von "WISO" tätig. "Die WISO begann am 5. Februar 1984 als Nachfolger der "Bilanz" und wird heute nicht mehr vor dem Studio-Publikum, sondern direkt vor Ort aufbereitet.

Mehr zum Thema